Die ersten Tage im Mai

Nun ist er da – der Wonnemonat Mai. Endlich sind die Schrecken des Winters ein für allemal vertrieben.  Da freut sich auch mein Kätzchen.  Sie findet immer ein Plätzchen. Ist es ihr zu heiß sucht sie sich einen kühleren Ort. Da sowohl heiße als auch coole Plätze vorhanden sind, muß sie sich nur entscheiden.

Das Tomatenhaus steht auch inzwischen – es wird jedoch nochmal umgesetzt werden müssen. Das passiert nächsten Samstag.

Noch muß ich mir die Tomaten selber kaufen, aber inzwischen sind die auch schon billiger geworden. Da kann man jeden Tag Tomatensalat essen, wenn man will. Aber das ist eigentlich ganz einfach.

Im Mai gibt es auch Spargel. Meinen ersten habe ich heute zu Mittag gehabt und zwar mit Reis und einem Kotelett. Die Sauce Hollandaise habe ich auch selbst gemacht.

Es war doch sehr lecker. Morgen habe ich dann auch noch etwas Spargel. Ach ja und die Erdbeeren, die gibt es auch noch. Am liebsten esse ich die zum Frühstück mit Ananas und Banane.

Gleich fahre  ich nach Leichlingen zum Bürgerfest. Kann ja nicht immer zu Hause am PC sitzen.

IMG_0005

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s